Die Fachgruppen der Koordinierungsstelle Rhein-Ruhr bieten die Grundlage für den regionalen Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Kommunen und Mobilitätsdienstleistern. Neben der Lieferung von Impulsen bieten die Treffen auch ausreichend Raum für kollegialen Austausch.  

Hier erhalten Sie einen Überblick über die angebotenen Fachgruppen und die bisher stattgefundenen Sitzungen.

1. Sitzung am 03.11.2015: ÖPNV-Bedarfsverkehre als Instrument für den nachfrageschwachen Raum

Kinder & Jugendliche

 03.11.2015: Planung mit und für Kinder - Grundlagen, Instrumente, Beispiele und Beteiligungsmethoden

26.10.2015: Hol- und Bringzonen an Schulen: Planung, Umsetzung und Wirkung

07.04.2016: Spielstraße auf Zeit

06.12.2016: Gestaltungsanforderungen und -merkmale sicherer und zum Aufenthalt einladender verkehrsberuhigter Bereiche (VZ 325 StVO)

13.07.2017: Mobilität und Unterwegssein im Jugendalter

15.12.2017: Sichere Schulwege

27.06.2018: Vorstellung der neuen Unterstützungsangebote "Gehspaß statt Elterntaxi" und "Planen für die Zukunft"

 

Verkehrssicherheit

30.11.2015: Sicherheitsaudits an Bus- und Bahnhaltestellen

06.07.2016: Verkehrssicherheitsprogramm NRW 2020 und Ablenkung im Straßenverkehr: Problem Smombie

03.07.2017: Tempo 30 an Hauptverkehrsstraßen und die Änderungen der StVO nutzen

31.10.2018: Förderung von örtlichen Verkehrssicherheitsaktionen gemeinsam mit der Koordinierungsstelle Westfalen für Kommunen aus den Regierungsbezirken Arnsberg und Münster

15.11.2018: Förderung von örtlichen Verkehrssicherheitsaktionen für Kommunen aus dem Regierungsbezirk Düsseldorf

13.11.2019: örtliche Verkehrssicherheitsaktionen 2020