Maßnahmen zur Verkehrssicherheit

Die Verbesserung der Verkehrssicherheit ist nach wie vor ein zentrales Ziel und Handlungsfeld des Landesnetzwerkes. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass nur eine fachübergreifende und vernetzte Verkehrssicherheitsarbeit erfolgreich ist. Maßgebend ist dabei nicht nur die Unfallstatistik, vielmehr auch das Sicherheitsempfinden der Verkehrsteilnehmer, ob als Fußgänger, Radfahrer, Nutzer von Bus&Bahn oder Autofahrer. Ob beispielsweise Eltern mit Kinderwagen, Menschen mit Rollatoren oder Kinder auf dem Weg zur Schule oder Spielen; sie brauchen attraktive Wege und Plätze. Die Verbesserung der Verkehrssicherheit ist ein Ziel eines kommunalen Mobilitätskonzeptes.

Verkehrssicherheitsprogramm NRW 2020

Grundlage der gemeinsamen Verkehrssicherheitsarbeit im Zukunftsnetz Mobilität NRW ist das Verkehrssicherheitsprogramm NRW 2020, das am 10. Februar 2016 vom Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Michael Groschek, vorgestellt wurde. Das Zukunftsnetz Mobilität NRW unterstützt Kommunen bei der Umsetzung des Verkehrssicherheitsprogrammes NRW 2020.

Gedruckte Exemplare der Verkehrssicherheitsprogrammes NRW 2020 können hier elektronisch bestellt werden.

Sicherheitstraining "Fit mit dem Pedelec"