Betriebliches Mobilitätsmanagement

Als große Verkehrserzeuger und als Multiplikatoren für eine Vielzahl von Mitarbeiter/-innen und Kunden/-innen spielen Unternehmen eine zentrale Rolle im Mobilitätsmanagement. Schon einzelne Maßnahmen des betrieblichen Mobilitätsmanagement können sehr positive Effekte auf unternehmensinterner und kommunaler Ebene entfalten. Im Idealfall entsteht daraus eine Gesamtstrategie auf Unternehmensebene – insbesondere für größere Unternehmen ist diese übergeordnete Ebene sehr sinnvoll. Klassischerweise werden die Mitarbeitermobilität, das Dienstreise- und das Flottenmanagement betrachtet.

Der Impuls zu solchen Maßnahmen geht oftmals von Verkehrsproblemen wie Parkplatzmangel oder schlechter Erreichbarkeit für potenzielle Mitarbeiter/-innen aus. Da die Erreichbarkeit der Unternehmen ein zentraler Standortfaktor ist, stellt das betriebliche Mobilitätsmanagement ein wichtiges Handlungsfeld für die kommunale Wirtschaftsförderung dar.

Projekte und Aktionsprogramme