Map Search

Finden Sie die für Sie
relevanten Angebote.

26.06.2024 | Aktuelles

Radpendlerroute in Alfter ist ein voller Erfolg

Die Stadt Alfter hat gemeinsam mit dem Rhein-Sieg-Kreis eine Fahrradzählstelle eingerichtet, um belastbare Zahlen zur Nutzung der 2023 eröffneten Radpenlderroute zu erhalten. Die Auswertung zeigt: innerhalb eines Jahres sind ca. 100.000 Personen über die Strecke geradelt.

Seit dem 21.07.2023 wird an der fest eingerichteten Zählstelle am Haltepunkte Alanus in Alfter die tägliche Zahl der passierenden Radfahrenden erfasst (Fußgänger*innen werden durch das Zählsystem nicht erfasst). Um einen Vergleich an der Stelle ziehen zu können, wo die neue Brücke über die K12n errichtet werden soll, wurde unmittelbar an der K12n auf Bonner Stadtgebiet ein mobiler Zählstandort in Betrieb genommen.

Beide Zählstellen weisen in der Summe einen ähnlichen Wert auf. Der tägliche Durchschnitt lag bei 324 (K12n) und 302 (Haltepunkt Alanus) Radfahrenden. Die Verteilung über die Wochentage ist allerdings unterschiedlich. Die Zahlen lassen darauf schließen, dass die Querung der K12n vor allem von Pendler*innen genutzt und im Freizeitradverkehr eher gemieden wird. Die Zählwerte an der K12n sind aber trotzdem etwas höher, weil am Haltepunkt Alanus vor allem die Radfahrenden Richtung Bornheim erfasst werden. Radfahrende aus Alfter biegen zum Teil vorher ab.

Der Bürgermeister von Alfter, Dr. Rolf Schumacher, freut sich sehr über die Ergebnisse: „Ich freue mich sehr über diese außergewöhnlich guten Zahlen. Sie belegen die im Alltag bereits erlebbar gute Nutzung der Radpendlerroute. ... Mit der Radpendlerroute leisten wir vor Ort und in interkommunaler Zusammenarbeit einen wichtigen Baustein zur erforderlichen Mobilitätswende.“

Hintergrund

12 Messpunkte zählen, wie viel geradelt wird. Seit Herbst 2015 wird an 10 Stellen im Kreisgebiet über Zählschleifen die Zahl der Radfahrenden erfasst. Im Herbst 2023 wurden zwei weitere Zählstellen in Betrieb genommen. Die Daten sollen einen Aufschluss über die Entwicklung des Radverkehrs geben. Wer möchte, kann sich über eine interaktive Karte seine Lieblingsstrecken ansehen. Für einen beliebigen Zeitraum und richtungsbezogen wird dort dargestellt, wie viele Radfahrende täglich unterwegs waren. 

Rhein-Sieg-Kreis | Radverkehrszählungen

Die Radpendlerroute Bornheim-Alfter-Bonn ist Teil des Förderprojekts „Emissionsfreie Innenstadt“. Dies ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bundesstadt Bonn und der Stadtwerke Bonn, das der Europäische Fonds für regionale Entwicklung und das Wirtschaftsministerium NRW fördern. 


Weitere Beiträge

12.07.2024 | Aktuelles

Kleve: Stadt und Politik diskutieren Schwerpunkte für Mobilität in 2025

Im Mai 2023 hat der Rat der Stadt Kleve ein Mobilitätsentwicklungskonzept beschlossen. Ende 2023 folgte der Beschluss eines umfangreichen Maßnahmenpaktes. Nun diskutierten Verwaltung und Lokalpolitik, welche Themen und Maßnahmen in 2025 angepackt werden sollen.

Weiterlesen

11.07.2024 | Aktuelles

StVO: Lang erwarteter Meilenstein endlich beschlossen

Leichteres Einrichten von Fußgängerüberwegen, mehr Tempo 30: Der Bundesrat hat endlich die lang erwartete Reform der Straßenverkehrsordnung (StVO) beschlossen. Ein wichtiger Meilenstein für ein modernes Straßenverkehrsrecht.

Weiterlesen

04.07.2024 | Aktuelles

Erster "Mobiler Tresentalk" erfolgreich in Dortmund gestartet

Das neue Kneipen-Format des Zukunftsnetz Mobilität NRW für Kommunalpolitiker*innen feierte unter dem Titel „Mobiler Tresentalk“ am 27. Juni 2024 in der Dortmunder Kult-Kneipe „Bürgermeister Lindemann“ erfolgreich Premiere.

Weiterlesen