VHW-Fachseminar: Sicherheit auf Stadtstraßen: Fußweg, Radweg, Schulweg

12.11.18 in Essen

Der Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. lädt am 12. November 2018 zum Fachseminar "Sicherheit auf Stadtstraßen: Fußweg, Radweg, Schulweg" nach Essen ein.

Nach den vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Verkehrstoten zum zweiten Mal in Folge gestiegen. Somit wurden im Jahr 2015 3.475 Personen durch Verkehrsunfälle getötet. „Die Zahl der Personen, die schwer oder leicht verletzt wurden, erhöhte sich 2015 gegenüber dem Vorjahr um 1,1 % auf etwa 393 700.“

Innerorts ist das Risiko für Radfahrer und Fußgänger nach wie vor hoch, und die Zahl der verunglückten Senioren steigt. Kinder und Ältere sind besonders gefährdet - vor allem in komplexen Verkehrsraum-Situationen und bei fehlenden Sichtbeziehungen.  Es gibt jedoch verschiedene erprobte Konzepte und Maßnahmen, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. 

- Welche Gefahrenstellen können wie entschärft werden?

- Wie könnte ein kommunales Verkehrssicherheitskonzept aussehen?

- Was sollte man über die Schulwegplanung wissen?

Im Praxis-Seminar der VHW haben Sie Gelegenheit, die strategischen, fachlichen und rechtlichen Grundlagen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit mit den Referenten zu erörtern. Wenn Sie dem VHW bis 10 Tage vor dem Seminar ein Foto mit einer typischen Situation aus Ihrer Kommune zusenden, wird man sich bemühen, Ihr Anliegen im „Verkehrssicherheits-Check“ zu besprechen.

Nähere Informationen zu diesem VHW-Fachseminar finden Sie hier.