Landesweites Stadtbustreffen

08.10.20 in Online

Am 8. Oktober 2020 laden wur alle Städte und Verkehrsunternehmen mit Stadtbus-Systemen oder Stadtbus-ähnlichen Systemen aus NRW zu unserem jährlichen landesweiten Austauschtreffen ein.

Nach den ersten beiden Austauschtreffen im November 2018 in Soest und im Juni 2019 in Euskirchen findet das diesjährige Treffen digital statt. Das vorgesehene Programm finden Sie unten zum Download.

Im Rahmen des Landeswettbewerbs „Mobil.NRW – Modellvorhaben innovativer ÖPNV im ländlichen Raum“, dessen 15 Modellvorhaben im März ausgewählt wurden (nähere Infos siehe hier) geht es bei einigen der Vorhaben auch um die „Integration von On-Demand-Angeboten in vorhandene Stadtbus-Systeme“. Wir möchten Ihnen am 8. Oktober gern 3 dieser Vorhaben kurz vorstellen und uns im Anschluss mit Ihnen darüber austauschen und diskutieren. Wie sich schon bei den letzten beiden Treffen zeigte, bietet die Digitalisierung eine große Chance zur Attraktivierung des ÖPNVs zum Beispiel in den Abend- und Nachtstunden, aber auch zur Überbrückung der berühmten letzten Meile. Deutschlandweit aber auch in NRW gibt es dazu bereits einige gute Beispiele aus Großstädten und aus dem ländlichen Raum, die aktuell in vielen Web-Seminaren überall mal thematisiert werden. Bei unserem digitalen Austauschtreffen wollen wir explizit auf die Integration in ein Stadtbus-System in Ihren größtenteils Klein- bis Mittelstädten in NRW eingehen.

Nach einer kurzen Pause wollen wir dann natürlich auch das aktuell alles überschattende Thema „Auswirkungen von Corona auf den ÖPNV“ thematisieren. Dass die Fahrgastrückgänge und die Fahrgeldmindereinnahmen enorm sind, ist uns Allen bekannt. Wichtig ist, jetzt nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern gemeinsam Wege aus der Krise zu suchen und die Menschen wieder zur Nutzung des ÖPNVs einzuladen. Hierüber möchten wir uns gern mit Ihnen austauschen und sicher kann hier die oder der Eine oder Andere von den Tipps der Anderen profitieren. Als Input ist es uns gelungen, Herrn Lars Wagner vom VDV für einen Input-Vortrag zu gewinnen. Der VDV hat seine Verkehrsunternehmen musterhaft durch die Krise begleitet und schon früh Konzepte und Kampagnen entwickelt, um die Verkehrsunternehmen bei der Rückgewinnung der Fahrgäste bestmöglich zu unterstützen. 

Als Moderatorin konnten wir Katja Diehl gewinnen. Unter She Drives Mobility (nähere Infos siehe hier) ist sie als Moderatorin, Teil von #womeninmobility und Keynote-Speakerin mit den Themen-Schwerpunkten in Mobilität, New Work, Female Leadership und unternehmerischen Veränderungen aktiv. Dazu bietet sie u.a. auch viele interessante Podcasts und Livecasts zu diesen Themen an. Sie berät aber auch Unternehmen und Einzelpersonen bei der kommunikativen Markenpositionierung, ist als Coach aktiv, ist Mitglied im VCD-Bundesvorstand und verfügt über eine hohe Expertise im Mobilitätsbereich.

 

 

Downloads

  • Einladung landesweites Austauschtreffen Stadtbusstädte 2020 ( pdf | 469.4 KB )