Difu: "ÖPNV und Digitalisierung – Nutzen der Vernetzung und Automatisierung"

31.01.19 bis 01.02.19 in Berlin

Prozesse der Digitalisierung wirken zunehmend auf die gesellschaftliche und ökonomische Entwicklung. Die ÖPNV-Branche ist auf mehrfache Weise von der Digitalisierung berührt: Neue Arbeitsmodelle wie Homeoffice und der stark wachsende Online-Handel können strukturelle Auswirkungen auf die Nachfrage nach ÖPNV-Dienstleistungen haben, die es zu reflektieren gilt. Für die ÖPNV-Branche schafft die Digitalisierung neue Möglichkeiten des Vertriebs (Tarifmodelle) und der Kommunikation.

Es wächst eine Plattformökonomie heran, die das klassische Geschäftsmodell der ÖPNV-Unternehmen als integrierte Anbieter herausfordert. Gleichzeitig schafft die Digitalisierung neue Optionen zur Flexibilisierung und Individualisierung von ÖPNV-Angeboten "on demand". Algorithmen können leistungsfähig Bedarfsverkehre koordinieren.

Darüber hinaus besteht die Hoffnung, dem Personalmangel bzw. hohen Betriebskosten durch autonome oder automatisierte Fahrkonzepte, vor allem im Busverkehr, zu begegnen oder neue Angebote zu schaffen, die bisher aufgrund hoher Personalkosten nicht realisierbar waren.

Das Seminar will die verschiedenen Stränge der "hype"-artigen Digitalisierungsdiskussion sortieren. Leitfrage ist dabei, wie die ÖPNV-Branche Nutzen aus der Digitalisierung ziehen kann. Für den ÖPNV gilt es, dabei immer auch die zentrale Aufgabe der Daseinsvorsorge im Blick zu behalten, die die öffentliche Förderung und besondere Rechte ebenso wie Pflichten begründet.

Fragen des Seminars sind insbesondere:

  • Wie verändert die Digitalisierung Wirtschaft und Gesellschaft, und welche Konsequenzen erwachsen daraus für ÖPNV-Angebote?
  • Welche Entwicklungen der Digitalisierung sind für den ÖPNV besonders relevant (z.B. Tarifmodelle, digitale Plattformen, Ticketing, Automatisierung, Ridesharing/Ridehailing, Mikrotransit)?
  • Wie sind die Erfahrungen bei der Genehmigung digitaler Angebote?
  • Wo gibt es gute Praxisbeispiele digitaler Integration?
  • Wie kann die ÖPNV-Branche interessanter für IT-Spezialist/innen werden?
  • Welche Steuerungsmöglichkeiten sind notwendig, um in einem digitalisierten Mobilitätsmarkt ein allgemein zugängliches und bezahlbares Angebot im Rahmen der Daseinsvorsorge zu gewährleisten?
  • Wie können neue Angebote im Nahverkehrsplan berücksichtigt werden?
  • Was gilt es, bei digitalen Angeboten beihilfen- und vergaberechtlich zu beachten?

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.