DECOMM: Mit Mobilitätsmanagement zur Verkehrswende

23.09.19 bis 24.09.19 in Bonn

Am 23. und 24. September 2019 findet in Bonn in der Stadthalle Bad Godesberg zum achten Mal die Deutsche Konferenz für Mobilitätsmanagement (DECOMM) statt.

Das diesjährige Motto lautet: „Mit Mobilitätsmanagement zur kommunalen Verkehrswende!“

Programm:

https://www.depomm.de/download.programm-decomm-2019.148.htm
Mobilitätsmanagement in Deutschland voranzubringen, ist die vorrangige Aufgabe der Deutschen Plattform für Mobilitätsmanagement (DEPOMM). Der Vorsitzende Theo Jansen ist gleichzeitig Leiter der Geschäftsstelle des Zukunftsnetz Mobilität NRW beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) in Köln.

Mit der Konferenz verfolgt die Plattform das Ziel, die positiven Aspekte des Mobilitätsmanagements bekannt zu machen, die Akteure zu vernetzen und Handlungsempfehlungen zur Förderung des Mobilitätsmanagements zu entwickeln. Die Konferenz richtet sich an die Akteurinnen und Akteure aus Wissenschaft, Verkehrsplanung, Verkehrsunternehmen, Stadtentwicklung, Politik, Wirtschaft, Kommunal- und Landesverwaltung und Bildungseinrichtungen.

In diesem Jahr sind wir, das Zulunftsnetz Mobilität NRW, als Beratungs- und Expertennetzwerk Mitveranstalter der DECOMM 2019. Außerdem konnte die Bundesstadt Bonn als Mitveranstalter gewonnen werden. Unterstützt wird die DECOMM 2019 vom Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS) und der Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH (VRS).

Zur Anmeldung:

https://www.vrs.de/aktuelles/8-deutsche-konferenz-fuer-mobilitaetsmanagement.html

Beim Markt der Möglichkeiten können Teilnehmer auch Projekte, Produkte, Dienstleistungen oder Maßnahmen vorzustellen, die zu einer nachhaltigen Mobilitätsentwicklung beitragen. Hier können Aussteller sich bewerben:

https://www.depomm.de/download.ausstellerkonzept-decomm-2019.147.htm

Rückfragen:

Email: Theo Jansen, Telefon: 0221 20808732

Downloads