Neues Angebot: Virtuelle Besichtigung Mobilstation

Wer eine Mobilstation plant, braucht Inspiration und Information. Beides liefert unsere virtuelle Besichtgungsmöglichkeit der Mobilstation Erftstadt.

Unter dem Link https://www.zukunftsnetz-mobilitaet.nrw.de/vr/mobilstation-erftstadt/ können sich Nutzer jetzt auch ohne Anreise bequem und ganz ausführlich die verschiedenen Gestaltungsmerkmale einer realen Mobilstation im Rheinland anschauen. Die Internetseite funktioniert auf dem Handy, dem Tablet und dem Computer.

Die Mobilstation in Erftstadt liefert einen guten Eindruck davon, welche Überlegungen dem Aufbau einer Mobilstation vorangehen sollten und welche Möglichkeiten eine Mobilstation bieten kann. Hinterlegt sind zum Beispiel Informationen zu Carsharing, Fahrradparkhäusern, gastronomischen Angeboten, Barrierefreiheit und Sicherheitsaspekten. Auch der neue Gestaltungsleitfaden für ein landesweit einheitliches Design kann unter dem Punkt "Wiedererkennbarkeit" an der Infostele abgerufen werden.

Der virtuelle Spaziergang funktioniert nach dem gleichen Prinip wie etwa Google Street View. Am Computer zieht der Nutzer das Bild mit der Maus dahin, wo er hinschauen möchte - 360 Grad in jede Richtung. Am Handy oder Tablet nutzt man die Finger oder aktiviert alternativ die Funktion Gyroscope (sofern das Handy sie bietet), um sich mit dem Handy einfach frei in die gewünschte Blickrichtung zu drehen.

Blaue Infopunkte lassen sich für Details zu den Gestaltungsmerkmalen anklicken. Orangefarbene Punkte sind die jeweiligen Standorte, von denen aus man sich umschauen kann. Die Farben der Punkte sowie das Logo in der linken oberen Ecke entspricht dem Logo des landesweiten Designs.

Das Angebot läuft in allen gängigen Browsern wie Mozilla Firefox, Edge, Chrome. Bei älteren Versione des Internet Explorers kann es passieren, dass Inhalte nicht vollständig dargestellt werden.

(Grafiken: Zukunftsnetz Mobilität NRW)

 

10.07.19 | Allgemein, Kommunales Mobilitätsmanagement, Stadtplanung, Vernetzte Mobilität