Landeswettbewerb "Zukunft Stadtraum"

Wie wichtig öffentliche Freiräume und eine qualitativ hochwertige Gestaltung des Wohnumfeldes sind, wurde in den letzten Monaten der Pandemie sehr offensichtlich. Auch Straßen und Plätze waren als Orte der Begegnung und des Spiels begehrt. Die gewünschte Nutzung als Raum für Begegnung und Bewegung steht häufig in Konkurrenz zu anderen Nutzungen wie dem ruhenden Verkehr. 

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen sucht Ihre mutigen und innovativen Konzepte zur Umgestaltung und Neuaufteilung des Straßenraums für Verkehrsteilnehmende aller Generationen. Dafür ist es wichtig, (punktuell) die zur Verfügung stehende Fläche für die verschiedenen Verkehrsarten neu aufzuteilen, umzugestalten und quartiersbezogene Lösungen – insbesondere für den ruhenden Verkehr – zu finden. Die Gesamtgestaltung des Straßenraums – auch unter Berücksichtigung der klimatischen Veränderungen – soll dazu beitragen, die Aufenthalts- und Lebensqualität in den Quartieren deutlich zu verbessern. 

Die Anmeldung für das KickOff  zum Landeswettbewerb finden Sie hier.
Der Anmeldeschluss zur Online-Teilnahme ist der 08. Dezember 2020.

Informationen zum Landeswettbewerb „Zukunft Stadtraum“ finden Sie ab dem 10. Dezember 2020 auch unter www.mhkbg.nrw.de 

10.12.20 | Allgemein, Stadtplanung, Wohnen