Gestatten: Unser Wissenschaftlicher Beirat

Das Zukunftsnetz Mobilität NRW ist ein vielschichtiges Netzwerk. Mitglieder wissen: Es besteht aus einer Geschäftsstelle und vier regionalen Koordinierungsstellen, die bei unterschiedlichen Trägern angesiedelt sind. Diese übergreifende Struktur macht es möglich, schnell und direkt die richtigen Ansprechpartner und Experten für Kommunen zusammenzubringen. Aber kennen Sie auch unseren Wissenschaftlichen Beirat?

Was ist der Wissenschaftliche Beirat?
Der Wissenschaftliche Beirat ist ein unabhängiges Gremium, das das Zukunftsnetz Mobilität NRW im Auftrag des Landesverkehrsministeriums fachlich berät. Es besteht aus Vertretern des Zukunftsnetz Mobilität NRW, des Verkehrsministeriums NRW und zehn Lehrstuhlinhabern aus den Bereichen Mobilitäts- und Stadtplanung sowie Ingenieurswissenschaften.

  • Prof. Dr.-Ing. Christian Holz-Rau | TU Dortmund | Verkehrswesen und Verkehrsplanung
  • Prof. Dr.-Ing. Dirk Wittowsky | Universität Duisburg-Essen | Institut für Mobilitäts- und Stadtplanung
  • Prof. Dr.-Ing. Felix Huber | Bergische Universität Wuppertal | Umweltverträgliche Infrastrukturplanung, Stadtbauwesen
  • Prof. Dr.-Ing. Iris Mühlenbruch | Hochschule Bochum | Institut für Mobilität und Verkehrssysteme
  • Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach | Bergische Universität Wuppertal | Straßenverkehrsplanung und Straßenverkehrstechnik
  • Prof. Dr.-Ing. Jürgen Steinbrecher | Universität Siegen | Lehrstuhl für Stadt- und Verkehrsplanung Institut für Baustoffe, Geotechnik, Verkehr und Wasser
  • Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinz Schäfer | TH Köln | Institut für Baustoffe, Geotechnik, Verkehr und Wasser
  • Prof. Dr.-Ing. Oscar Reutter | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie | Mobilität und Verkehrspolitik
  • Prof. Dr.-Ing. Tobias Kuhnimhof | RWTH Aachen | Stadtbauwesen und Stadtverkehr
  • Prof. Dr.-Ing. Ulrike Reutter | Bergische Universität Wuppertal | Öffentliche Verkehrssysteme und Mobilitätsmanagement

Die Teilnehmer der 2. Beiratssitzung am 30. September 2019 in Gelsenkirchen. (Foto: M. Reißner/Zukunftsnetz Mobilität NRW)

Was ist seine Aufgabe?
Der Beirat berät die Koordinierungsstellen des Zukunftsnetz basierend auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und unterstützt uns so bei der Optimierung unserer Angebote. Gleichzeitig erhalten die Wissenschaftler aus unseren praktischen Erfahrungen Impulse für die Forschung. Der Wissenschaftliche Beirat empfiehlt Themen- und Forschungsschwerpunkte und berät bei der strategischen, langfristigen Ausrichtung.

Ist der Wissenschaftliche Beirat für unsere Kommune überhaupt relevant?
Auf jeden Fall. Aufgabe des Zukunftsnetz Mobilität NRW ist es, Kommunen bei der Entwicklung nachhaltiger Mobilitätsangebote zu unterstützen und so die Verkehrswende voranzubringen. Der Wissenschaftliche Beirat setzt sich hauptsächlich aus Ingenieurs-Wissenschaftlern zusammen, die an verschiedenen Hochschulen in NRW forschen und lehren. Ihre aktuellen Erkenntnisse fließen so in die Beratung und Unterstützungsangebote des Zukunftsnetz ein. Gleichzeitig sind unsere Mitarbeiter immer auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse. Die Kommunen profitieren davon: Sie erhalten immer neueste Informationen und Zugriff auf aktuelle Analysen und Forschungsergebnisse.

Wie oft trifft sich der Wissenschaftliche Beirat?
Der Beirat trifft sich halbjährlich, die Sitzungen sind nicht-öffentlich.

07.10.19 | Allgemein, Kommunales Mobilitätsmanagement