Fußverkehrs-Check: Die Gewinner stehen fest!

Es ist ein schöner Zufall: Statistisch gehen wir 25 Minuten am Tag zu Fuß - und genau so viele Bewerbungen sind aus ganz NRW zu unserem Wettbewerb für einen professionellen Fußverkehrs-Check eingegangen. Jetzt stehen die zehn Gewinnerkommunen fest.

Die Gewinner selbst wurden schon informiert, aber sie müssen noch eine Weile Stillschweigen bewahren. Sie treffen am am 5. Juli NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst in Düsseldorf, der dort offiziell die zehn Gewinner verkündet und ihnen eine Urkunde übergibt. Der Wettbewerb fand in diesem Jahr zum ersten Mal statt.

Warum Fußverkehrs-Check?

25 Minuten gehen wir täglich zu Fuß, und oft genug müssen wir uns in diesen 25 Minuten ärgern. Aufgrund der autozentrierten Stadt- und Verkehrsplanung der letzten Jahrzehnte sind öffentliche Räume oft unattraktiv für Fußgänger. Unsere Fußverkehrs-Checks können helfen, das zu ändern.

Die bewährte Methode unterstützt die kommunale Fußverkehrsförderung duch mehrere Bausteine. Begehungen sind das Kernstück – sie geben den Teilnehmenden vor Ort die Gelegenheit, Probleme und Sichtweisen auszutauschen und neue Lösungsansätze und Ideen zu diskutieren. Durch den Austausch zwischen Verwaltung, Politik und Ihrer Zielgruppe wird so die Beteiligungskultur in der Kommune gestärkt. Um einen professionellen und zielführenden Ablauf zu gewährleisten, begleitet und moderiert ein Fachbüro den Prozess und wertet die Ergebnisse aus.

So bekommen Sie als Kommune die Chance, in die Fußverkehrsförderung einzusteigen und gleichzeitig die Bürgerbe­teiligung voranzutreiben. Das Angebot ist für unsere Mitgliedskommunen kostenlos. Kommunen, die selbst überprüfen wollen, wie es um ihren Fußverkehr bestellt ist, können unseren "Leitfaden Fußverkehrs-Checks" nutzen, hier finden Sie den Leitfaden und eine Kurzfassung zum Download.

(Grafik: Zukunftsnetz Mobilität NRW; Foto: Pexels)

 

Downloads

  • Flyer zum Ausdrucken ( pdf | 1.69 MB )
19.06.19 | Allgemein, Kommunales Mobilitätsmanagement, Senioren, Stadtplanung, Verkehrssicherheit