Fachforum "Öffentliche Fahrradverleihsysteme im ländlichen Raum"

Öffentliche Fahrradverleihsysteme sind in vielen Metropolen in das Mobilitätsangebot integriert. Aber auch der ländliche Raum bietet viele Potenziale um ein öffentliches Fahrradverleihsystem in das vorhandene Mobilitätsangebot zu integrieren. Dabei gibt es verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten. Aber wie lässt sich ein Fahrradverleihsystem im ländlichen Raum initiieren? Wie sehen die ersten Schritte aus und was muss man beachten? All diese Fragen konnten am 21. November 2019 in einem Fachforum beantwortet und erläutert werden. Verwaltungsmitarbeiter, Mitarbeiter von kommunalen Verkehrsunternehmen und weitere Interessierte aus der Mobilitätsbranche lernten zunächst allgemeine Grundlagen zur Planung und Umsetzung von Fahrradverleihsystemen von Frau Hertel (difu) kennen sowie die Best-Practice-Beispiele: das RVK-E-Bike im Rhein-Sieg-Kreis und Rheinisch-Bergischer-Kreis (Christian Seul - RVK GmbH), das RegioRAD Stuttgart - Fahrradverleihsystem in Stuttgart und der Region (Ralf Maier-Geißer - Stadt Stuttgart) und das Fahrradverleihsystem in Lippstadt (Deniz Kirca - AStA der Hochschule Hamm-Lippstadt). Im Anschluss konnten in drei Vertiefungsworkshops noch Detailfragen zu den Themen Konzeption, Finanzierung und Ausschreibung zu öffentlichen Fahrradverleihsystemen im ländlichen Raum bearbeitet werden.

25.11.19 | Vernetzte Mobilität