EMW-Workshops gestartet

(Grafiken: Umweltbundesamt)

Die Europäische Mobilitätswoche 2019 (EMW) rückt näher. Vom 16. bis zum 22. September können Kommunen öffentlich eigene Projekte vorstellen und zeigen, dass nachhaltige Mobilität für jeden möglich ist. Wir unterstützen seit diesem Jahr die Kampagne der Europäischen Kommission. Im Februar haben wir bereits gemeinsam mit 40 Mitgliedskommunen eine landesweite Aktion für die EMW entwickelt.

Zudem werden Kommunen und Kreise, die an der EMW teilnehmen möchten, mit einem Workshop vor Ort unterstützt, der interessierte Partner einbindet und hilft, eigene Ideen zu entwickeln. Die Workshopreihe, die gemeinsam mit dem EMW-Experten Norbert Krause durchgeführt wird, hatte nun ihren Auftakt im Märkischen Kreis.

Den Teilnehmenden wird wissenswertes rund um die EMW vermittelt. Gemeinsam erarbeiten wir in einem Speeddating-Format kooperative Ideen und entwickeln sie weiter. Auch die Umsetzung der landesweiten Aktion „VZ 325“ arbeiten die Teilnehmer im Workshop aus, um sie in die Planungen zu integrieren. Alle Teilnehmenden sind am Ende des Workshops bestens gerüstet, um in die aktive Vorbereitung einzusteigen und um eine interessante EMW zu gestalten. Wir helfen selbstverständlich auch nach den Workshops weiterhin bei der Umsetzung und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Neben dem Märkischen Kreis nehmen weitere zehn Kommunen und Kreise unser Workshop-Angebot an. Die Reihe endet Ende Juni. Wir freuen uns auf viele spannende Aktionen zur Europäischen Mobiliätswoche!

17.05.19 | Kommunales Mobilitätsmanagement, Schulen und Kinder, Senioren, Stadtplanung, Verkehrssicherheit, Vernetzte Mobilität