Finden Sie die für Sie relevanten Angebote.

Derzeit gibt es deutschlandweit unterschiedliche Ausgestaltungen des Elements Fahrradstraße. Je nach Beispiel sind die Bedingungen für Radfahrende sehr verschieden. Dies wirkt sich auf die Attraktivität und somit auf die Radverkehrszahlen sowie auf die (gefühlte) Verkehrssicherheit aus.

Am ersten Tag des Seminars werden grundlegende Fragen behandelt und diskutiert:

  • Wann ist der Einsatz einer Fahrradstraße sinnvoll und wie wird sie ins Radverkehrsnetz eingebunden?
  • Wann darf eine Fahrradstraße angeordnet werden?
  • Wie sieht eine gute Fahrradstraße aus? Welche Gestaltungselemente funktionieren, auf welche Elemente sollte verzichtet werden?
  • Wie geht man mit dem MIV um?
  • Wo liegen die Schwierigkeiten in der praktischen Umsetzung?

Der zweite Tag steht ganz im Zeichen der jeweiligen Gastgeberstadt Konstanz:

  • Welche politischen Grundlagen für die Radverkehrsförderung gibt es?
  • Wie sind die lokalen Fahrradstraßen gestaltet und welches Element spielen sie in der städtischen Radverkehrsplanung?
  • Was kann ich aus Beispielen vor Ort lernen?

Neben spannenden Vorträgen, interaktiven Elementen und einer ausführlichen Fahrradexkursion in Fachbegleitung bietet das Seminar viel Zeit für den Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmenden und den geladenen Expertinnen und Experten.

Infos und Anmeldung finden Sie hier