Map Search

Finden Sie die für Sie
relevanten Angebote.

Interkommunale Kooperationen als Instrument zur Sicherung von Mobilität und Erreichbarkeit

Was im Alleingang zu schwierig ist, lässt sich vielleicht gemeinsam angehen – Kooperationen sind in den verschiedensten Bereichen und in unterschiedlichsten Konstellationen ein verbreitetes Mittel, um Herausforderungen zu bewältigen. In NRW sind in den letzten Jahren mehrere Projekte entstanden, die eine ganzheitliche Betrachtung der Mobilität in ihrer Region gewählt haben und im Rahmen größerer Zusammenschlüsse nicht nur die verkehrlichen Aspekte, sondern auch Aspekte der Wirtschafts- und Siedlungsentwicklung betrachten.

Das Ziel dieser Fachgruppe ist es, anhand der gewählten Projekte zu zeigen, wie interkommunale Zusammenarbeit erfolgreich umgesetzt werden kann. Der Fokus liegt hierbei auf den Prozessen und Strukturen der vorgestellten Kooperationen sowie den eingebundenen Akteuren. Sie denken darüber nach, Ihre regionale Zusammenarbeit auszubauen oder ein eigenes interkommunales Projekt anzustoßen? Dann bieten wir Ihnen mit dieser Fachgruppe spannende Einblicke in gelungene Ansätze.

Für wen?

Die Veranstaltung richtet sich an alle Mitgliedskommunen des Zukunftsnetz Mobilität NRW.

Worum gehts?

In der Fachgruppe möchten wir unter anderem folgende Fragen beantworten:

  • Wie schaffe ich es, regionale Kooperationen zu initiieren? Wer kann mich dabei unterstützen?
  • Mithilfe welcher Prozesse und Strukturen lassen sich interkommunale Kooperationen erfolgreich entwickeln und verbindlich gestalten?
  • Wie gelingt es, auf die Bedürfnisse vielfältiger Akteure einzugehen und eine konstruktive und gleichberechtigte Zusammenarbeit zu moderieren?
  • Wie lässt sich die Zusammenarbeit verstetigen?

Wann und wie?

Die Veranstaltung findet online via Microsoft Teams statt. Bitte melden sie sich bis zum 12.04.2023 an. Sie erhalten die Zugangsdaten einige Tage vor der Veranstaltung.

Bei Fragen melden Sie sich gerne bei:
Johanna Neubert j.neubert@nwl-info.de | 05251 6851-641
Lara Wagner lara.wagner@vrs.de | 0221 20808-761