Finden Sie die für Sie relevanten Angebote.

23.02.2021 | Presse

Pressemitteilung: Praxisbuch bietet Lehrkräften Hilfe bei der Mobilitätsbildung

Köln. Konkrete Unterrichtseinheiten, Spiele, Übungen und Projekte enthält das von Autor Philipp Spitta und dem Zukunftsnetz Mobilität NRW veröffentlichte „Praxisbuch Mobilitätsbildung“. In dem für die Vorbereitung des Unterrichts in der Primar- und Sekundarstufe gedachten Praxisbuch wird die bisherige Verkehrs- und Mobilitätserziehung um den Aspekt der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung erweitert.

„Es geht darum, Kinder durch eine neue Art der Mobilitätsbildung dabei zu unterstützen, ihre Alltagswege sicher, selbständig und klimafreundlich zu bewältigen“, so der Autor Philipp Spitta, der gleichzeitig auch Lehrer ist. „Wir müssen weg vom Elterntaxi und dem täglichen Verkehrschaos morgens vor den Schulen.“ Dr. Norbert Reinkober, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS), bei dem die Geschäftsstelle des Zukunftsnetzes angesiedelt ist, ergänzt: „Dazu müssen unter anderem die Straßen und Wege rund um die Schulen so gestaltet werden, dass Kinder sicher und selbstständig zur Schule kommen können.“

In zahlreichen Unterrichtsbeispielen werden in dem Praxisbuch handlungs- und schülerorientierte Unterrichtsvorschläge angeboten. Neben Anregungen unter anderem zu den Themenbereichen Schulweg, Bus und Bahn, Fahrrad und Stadtteilerkundung gibt es Materialvorschläge, die aus dem Internet heruntergeladen und ausgedruckt werden können. Ergänzende Informationen zu dem Praxisbuch gibt es unter Mobilitätsbildung (philipp-spitta.de).

Zum Autor: Philipp Spitta ist Grundschullehrer und Ausbilder für Grundschullehrkräfte am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Bochum. Für den VRS hat er bereits das Schüler- und Lehrerheft „Bus & Bahn-Detektive“ entwickelt. Der VRS stellt das für die 3. und 4. Klassen gedachte Unterrichtsmaterial, durch das die Kinder fantasievoll an den öffentlichen Nahverkehr und andere Verkehrsmittel herangeführt werden, den Schulen kostenlos zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Themenfeld ZIELGRUPPENORIENTIERTES MOBILITÄTSMANAGEMENT


Weitere Beiträge

04.03.2021 | Presse

Pressemitteilung: Gemeinde Burbach ist neues Mitglied im Zukunftsnetz Mobilität NRW

Die Gemeinde Burbach ist als sechste Kommune aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein dem Zukunftsnetz Mobilität NRW beigetreten. Bürgermeister Christoph Ewers unterzeichnete jetzt eine entsprechende Rahmenvereinbarung. Damit ist die Gemeinde Burbach jetzt die insgesamt 238. Mitgliedskommune im Zukunftsnetz Mobilität NRW, dessen Geschäftsstelle beim VRS angesiedelt ist.

Weiterlesen

26.02.2021 | Aktuelles

Kreative Köpfe mit Know-how gesucht: Stellenangebote aus unserem Netzwerk

Mobilität ist Gemeinschaftssache. Um bedarfsgerechte Lösungen erfolgreich auf den Weg zu bringen, braucht es Engagement, Kreativität und Know-how – nicht nur beim Zukunftsnetz Mobilität NRW sondern auch vor Ort in Kommunen, Städten und Gemeinden.

Weiterlesen

24.02.2021 | Presse

Pressemitteilung: Stadt Herford ist neues Mitglied im Zukunftsnetz Mobilität NRW

Herford setzt ein starkes Zeichen für zukunftsfähige und klimafreundliche Mobilität: Als 113. Mitgliedskommune im Bereich Westfalen-Lippe ist die ostwestfälische Kreisstadt jetzt -auf Anregung der SVH Stadtverkehr Herford GmbH- dem Zukunftsnetz Mobilität NRW beigetreten. Eine entsprechende Vereinbarung hat Bürgermeister Tim Kähler am heutigen Tag unterzeichnet.

Weiterlesen