Map Search

Finden Sie die für Sie
relevanten Angebote.

20.08.2021 | Aktuelles

Ortserkundungen auf Schusters Rappen: Kalletal macht den Fußverkehrs-Check

Als Mitglied im Zukunftsnetz Mobilität NRW nimmt Kalletal an den landesweiten Fußverkehrs-Checks teil. Damit nutzt die Gemeinde eine bürgernahe Maßnahme zur Erreichung des Nachhaltigkeitsziels, in Kalletal eine nachhaltige, umweltfreundliche, komfortable und sichere Mobilität zu fördern.

Nachdem Verkehrsminister Hendrik Wüst im Mai die Teilnahmeurkunde im Kalletaler Rathaus übergab, fand Ende Juli ein digitaler Auftaktworkshop statt. Dabei lernten Bürger*innen das Projekt kennen, zudem wurden erste Anregungen und Hinweise zu infrage kommenden Örtlichkeiten gesammelt.

Jetzt wird es konkret: Die Belange der Zufußgehenden sollen direkt vor Ort analysiert werden. Bürgermeister Mario Hecker und das Fachbüro Planersocietät haben dazu alle Interessierten eingeladen, Problemstellen in Sachen Barrierefreiheit, Querungen, Verkehrssicherheit, Schulwegeplanung und Aufenthaltsqualität zu diskutieren – und erste Lösungsansätze zu Kernfragen zu entwickeln: Wo befinden sich Gefahrenstellen? Wo ist die Barrierefreiheit eingeschränkt? Wo haben Gehwege eine unzureichende Qualität und Breite? Wo wird das Queren erschwert?

Im Fokus stehen die zentralen Bereiche der Orte Hohenhausen und Langenholzhausen. Hier wird jeweils zukünftig die Schnellbuslinie Detmold-Lemgo-Kalletal halten. Im Vordergrund stehen dabei die fußläufigen Wegebeziehungen zwischen den Haltestellen und den örtlichen Einrichtungen. Auf ausgewählten Routen sollen die vorhandenen Knackpunkte in Augenschein genommen. Ziel ist es, die typischen innerörtlichen Wegebeziehungen attraktiver für Zufußgehende zu machen.

Neben Fachleuten des Planungsbüros Planersocietät nehmen der Bürgermeister und Kolleg*innen verschiedenster Fachbereiche der Gemeinde Kalletal sowie das Zukunftsnetz Mobilität NRW teil. Die Bürger*innen der Gemeinde Kalletal sind herzlich eingeladen, an den Begehungen teilzunehmen und ihre Ideen und Vorstellungen mit einzubringen.

weitere Informationen:

 


Weitere Beiträge

30.11.2021 | Aktuelles

Förderaufruf: Welche Kommunen wollen klimaneutral werden?

Es ist ein ganz besonderer Aufruf der Europäischen Kommission: Gesucht werden 100 Städte, die bis 2030 klimaneutral werden wollen.

Weiterlesen

29.11.2021 | Presse

Pressemitteilung: Zukunftsnetz Mobilität NRW startet Vorbereitungen für Europäische Mobilitätswoche 2022

So viele Mitgliedskommunen wie nie beteiligten sich an der EMW 2021. Lesen Sie hier den Rückblick in unserer Pressemitteilung.

Weiterlesen

24.11.2021 | Aktuelles

UBA-Studie: So gelingt sozialgerechte Mobilität

Wie wir Klimaziele sozialverträglich und gerecht erreichen, zeigt eine neue Studie des Umweltbundesamts. Die Ergebnisse untermauern insbesondere die Inhalte unseres Handbuchs zur Kosteneffizienz von Mobilitätsmanagement. Wir erklären Ihnen, was das für unsere Arbeit und unsere Mitgliedskommunen bedeutet.

Weiterlesen