VCD: "Straßenverkehr spielend beherrschen lernen"

Mit dem Buch "50 Spiele für mobile Kinder" zeigt der Verkehrsclub Deutschland (VCD), wie Verkehrsbildung bei Kindern im Alter zwischen drei und sechs Jahren spielerisch gelingen kann. Das Buch enthält 50 Spielideen, dank derer sich Kinder im Straßenverkehr besser zurechtfinden.

Was brauchen Kinder, um ihre Wege sicher zurücklegen zu können? Eine kindgerechte Infrastruktur ist natürlich die beste Voraussetzung. Daran arbeitet der VCD auf Lobbyebene bundesweit und vor Ort. Gleichzeitig gibt der alternative Mobilitätsclub aber auch Tipps, wie man Kinder besser fit machen kann für den Verkehrsalltag – der leider immer noch häufig alles andere als optimal ist. Das neue Buch wendet sich an Erzieherinnen und Erzieher und an Eltern, die Alternativen suchen zur klassischen Verkehrserziehung. Motorik schulen bei einem Rollerparcour, die Wege zu Kita oder Schule gemeinsam sicherer zu organisieren – zum Beispiel mit einem „Walking Bus“, den öffentlichen Raum als Spielraum zu begreifen und als Spielfläche zu nutzen: Es gibt viele Möglichkeiten, Kinder motorisch, kognitiv und sozial zu stärken und ihnen gleichzeitig eine wichtige Mobilitätskompetenz zu vermitteln.

Dieses Buch können Sie hier beim VCD bestellen.

19.01.18 | Allgemein, Schulen und Kinder, Verkehrssicherheit