Qualifizierungsangebot zum/zur Betriebliche/n Mobilitätsmanager/in in NRW

Mobilität ist ein integraler Bestandteil unseres Alltags. Für Unternehmen bedeutet Mobilität – gerade angesichts der aktuellen Diskussion über drohende Fahrverbote – vor allem Zugang zu Kunden und Geschäftspartnern sowie für Mitarbeiter eine gute Erreichbarkeit der Betriebe.

Für Beschäftigte dauert der Weg zur Arbeit immer länger. Das hat das statistische Bundesamt jüngst veröffentlicht. Angesichts von drohenden Dieselfahrverboten und Parkplatzmangel, aber auch von Elektromobilität und Dienstrad-Leasing sinkt die Bereitschaft von Fachkräften, sich auf das Auto zu beschränken. Neue Ansätze sind gefragt, die Fachkräfte binden, Stellplätze und Energie einsparen und die Gesundheit fördern.  

Mit der Schulung zum/zur Betriebliche/n Mobilitätsmanager/in können sich Mitarbeiter aus Unternehmen, Behörden und Verwaltungen praxisnah qualifizieren und zur systematischen Analyse und Optimierung der unternehmenseigenen Verkehrsbedarfe beitragen. Aufbauend auf der Analyse werden Verbesserungspotenziale identifiziert und entsprechende Maßnahmen für die Bereiche Verkehr, Infrastruktur, Service und Kommunikation entwickelt und umgesetzt. Ziel ist es, mit verhältnismäßig geringem Aufwand, die verschiedenen Mobilitätsbedürfnisse des Unternehmens und der Mitarbeiter möglichst effizient erfüllen zu können.

Schulungstermine für den/die Betriebliche/n Mobilitätsmanager/in in NRW

In Nordrhein-Westfalen können Mitarbeiter von allen IHK-Mitgliedsunternehmen an der Schulung kostenfrei teilnehmen. Stellvertretend für alle 16 Industrie- und Handelskammern wird das Schulungsangebot im Jahr 2018 zunächst von der IHK Köln, der IHK Hagen und der IHK Bielefeld angeboten. Auch für Mitarbeiter von Kommunalverwaltungen und Behörden ist eine Teilnahme möglich.

Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen

  • Termin: 8.2. – 9.2. (Block 1), 15.2. – 16.2. (Block 2), 22.2. – 23.2. (Block 3), 22.3. (Abschlusspräsentation)
  • Ort: Bildungszentrum Hagen, Eugen-Richter-Str. 110, 58089 Hagen
  • Ansprechpartner: Frank Niehaus, Tel. 02331 390-208, E-Mail: niehaus@hagen.ihk.de

Industrie- und Handelskammer zu Köln

  • Termin: 10.4., 18.4., 24.4., 16.5., 23.5., 30.5., 19.6. (Abschlusspräsentation)
  • Ort: Maternushaus, Kardinal-Frings-Str. 1 – 3, 50668 Köln
  • Ansprechpartnerin: Henrike Warlitzer, Tel. 0221 1640-1503, E-Mail: henrike.warlitzer@koeln.ihk.de

Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld

  • Termin: 10. – 12.9. (Block 1), 8. – 10.10. (Block 2), 9.11. (Abschlusspräsentation)
  • Ort: IHK-Akademie Ostwestfalen, Elsa-Brändström-Straße 1 – 3, 33602 Bielefeld
  • Ansprechpartnerin: Daniela Becker, Tel. 0521 554-234, E-Mail: d.becker@ostwestfalen.ihk.de  

An wen richtet sich der Lehrgang?

Zielgruppe sind Mitarbeiter aus Unternehmen z. B. aus den Bereichen Personal, Logistik / Fuhrparkmanagement, Energie / Facility Management, Corporate Social Responsibility (CSR) sowie Berater und sonstige interessierte Personen aus Behörden und Kommunen (z.B. kommunale Klimaschutzbeauftragte).

                  

Downloads

  • Flyer für das Qualifizierungsangebot Betriebliche/r Mobilitätsmanager/in (IHK) ( pdf | 243.77 KB )
03.01.18 | Allgemein, Betriebe