Mobil bis ins hohe Alter - Kampagne „Mobilität kennt keinen Ruhestand“ mit Auftaktveranstaltung erfolgreich gestartet

Münster, 29. Februar 2016. Rund 150 Vertreter westfälischer Kommunen sowie Akteure von Initiativen, Verbänden und Unternehmen trafen sich in der Bezirksregierung Münster zur Auftaktveranstaltung einer neuen Öffentlichkeitskampagne, die NRW-Verkehrsminister Michael Groschek feierlich eröffnet hat. „Mobilität kennt keinen Ruhestand“ richtet sich gezielt an ältere Verkehrsteilnehmer und sensibilisiert für Risiken im Straßenverkehr. Ins Leben gerufen haben das Projekt die Westfälische Provinzial Versicherung und das Zukunftsnetz Mobilität NRW.

[Bild: Zukunftsnetz Mobilität NRW]

v.l.n.r.
Hajo Kuhlisch, Polizeipräsident Münster
Stefan Richter, Mitglied des Vorstandes der Westfälischen Provinzial Versicherung
Wendela‐Beate Vilhjalmsson, Bürgermeisterin der Stadt Münster
Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein‐
Westfalen
Silke Schmidtmann, Leiterin der Koordinierungsstelle Westfalen vom Zukunftsnetz Mobilität NRW
Prof. Dr. Reinhard Klenke, Regierungspräsident des Regierungsbezirks Münster

Downloads

  • Pressemitteilung ( pdf | 268.27 KB )
04.03.16 | Allgemein, Senioren, Verkehrssicherheit