Mehr Freiraum für Kinder: Ergebnisse der ersten Förderperiode

Mehr Freiraum für Kinder. Ein Gewinn für alle!

Bei einem Fachaustausch am 06. April in Düsseldorf stellten die zehn Kommunen der ersten Förderperiode der Kampagne „Mehr Freiraum für Kinder“ die Schwerpunkte ihrer Konzepte und bereits umgesetzte Maßnahmen vor. Zwischen 2015 und 2016 wurden die Kommunen sowohl bei der Umsetzung kleinräumiger oder temporärer Maßnahmen als auch bei der Entwicklung planerischer Ansätze und Beteiligungsverfahren durch das Planungsbüro STADTKINDER und die Koordinierungsstellen des Zukunftsnetz Mobilität NRW unterstützt.

Steckbriefe der teilnehmenden Kommunen mit Informationen zum Projektverlauf sowie eine Kurzdokumentation der Veranstaltung am 06. April finden Sie unten zum Download.

Weiterführende Informationen zu der Landeskampagne inklusive Informationen zu den Kommunen der zweiten Förderperiode finden Sie online auch unter www.mehr-freiraum-fuer-kinder.de

Downloads

  • Kurzdokumentation der Veranstaltung am 06. April 2017 ( pdf | 1.71 MB )
  • Steckbriefe der teilnehmenden Kommunen der ersten Förderperiode mit Informationen zum Projektverlauf ( pdf | 14.26 MB )
04.05.17 | Allgemein, Schulen und Kinder, Stadtplanung, Verkehrssicherheit