Die Online-Plattform für das Zukunftsnetz Mobilität NRW

Kommunen, die die Verkehrswende zum Zukunftsfaktor für ihre Entwicklung machen wollen, erhalten beim Zukunftsnetz Mobilität NRW die Unterstützung für eine erfolgreiche Umsetzung.

Die vier regionalen Koordinierungsstellen stehen als Dienstleister und Berater zur Verfügung, um die strukturellen Voraussetzungen für die kommunale Verkehrswende zu schaffen und konkrete Projekte anzustoßen. Die Ansiedlung der Koordinierungsstellen bei den Verkehrsverbünden schafft Synergieeffekte und vermeidet Parallelstrukturen. Außerdem werden auf diese Weise die regionale Verankerung und der Übergang vom Verkehrsverbund zum Mobilitätsverbund gestärkt. Durch eine enge Kooperation mit der AGFS wird das Thema Nahmobilität im Zukunftsnetz Mobilität NRW mit einem sehr kompetenten Partner besetzt.

Das Zukunftsnetz bietet viele Vorteile. Wer sich als Kommune für die Mitgliedschaft im Zukunftsnetz Mobilität NRW qualifiziert, profitiert auf vielfältige Weise. Best-Practice-Beispiele sowie der interdisziplinäre Austausch zwischen Kommunen, Land, Hochschulen und Fachleuten gewährleisten einen kontinuierlichen Wissenstransfer, die Mitarbeiter_innen werden durch Fachgruppen, Fachtagungen und Workshops kostenlos weitergebildet.

Außerdem liefert das Zukunftsnetz Mobilität NRW immer wieder neue Anregungen für konkrete Maßnahmen zur Umsetzung vor Ort. In den regionalen Fachgruppen werden regelmäßig Informationen und Erfahrungen zu bestehenden Ansätzen und Projekten ausgetauscht. Hier können sich die Verantwortlichen der Kommunen auf den neuesten Stand von Forschung und Gesetzgebung bringen und gemeinsame Handlungsansätze entwickeln.